Skip to main content

WOLF-Garten ROBO SCOOTER® 600

(4.5 / 5 bei 6 Stimmen)

504,00 € 1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2017 22:54
Hersteller
Rasenfläche600m²
Schnitthöhe15 - 60mm
Schnittbreite28cm
Maximale Steigung35%
Akku-Laufzeit65min
Kann bei Regen mähen

WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 Mähroboter Test

Alle Eigenschaften im Überblick

  • Für Rasenflächen bis 600m² geeignet
  • Einstellung der Schnitthöhe von 15-60mm per Drehknopf
  • exzellente Arbeitsbreite von 28cm
  • Bewältigt sehr gute Steigungen bis 35%
  • Akku-Laufzeit von 65 Minuten bei einer Ladezeit von 70 Minuten
  • Integrierter Regensensor lässt Mähroboter
    bei Regen zur Ladestation zurückkehren
  • Integriertes Programm zum Schneiden der Rasenkante
  • Lautstärke von 68db

WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 im Mähroboter Test

Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 bewältigt mühelos Steigungen bis zu 35% bei einer Fläche von 600m² und punktet mit einem klasse Mähergebnis.

In unserem Mähroboter Test erfahrt Ihr, ob sich der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 als ein treuer Begleiter erweist und erhaltet außerdem eine Menge hilfreicher Tipps rund um den Rasenmähroboter.
Die Modelle von WOLF-Garten sind auf Basis der Robomow-Modelle gebaut. Deshalb befindet sich auch der Robomow-Schriftzug auf dem Gehäuse des WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600.

In unserem großen Mähroboter Test fassen wir alle Punkte noch einmal zusammen und bilden für Sie ein aussagekräftiges Fazit.


Ausstattung und Besonderheiten des WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600

Neben Steigungen von bis zu 35% und einem möglichen Einsatz auf Flächen bis zu 600m² punktet der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 außerdem mit einer herausragenden Akkulaufzeit von 65 Minuten

Die Rasenfläche von 600m² sollte nicht ausgenutzt werden, um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten. So verhindert man eine signifikante Abnutzung der Messer sowie Überstrapazierung des Akkus und anderer Teile.

Die Schnitthöhe lässt sich ganz einfach von 15-60mm einstellen und ermöglicht eine individuelle Anpassung an Ihr gewünschtes Resultat.
Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 mäht mit einer sehr guten Schnittbreite von 28cm und sorgt damit für eine höchst effiziente Arbeitsweise.

Der Rasenmähroboter von WOLF-Garten findet die Ladestation über den Begrenzungsdraht.
Dabei wählt er immer eine andere Route, um unschöne Spurrillen zu verhindern.
Unser Testsieger, der Husqvarna Automower 420 findet sogar über 3 Wege die Ladestation, schützt Ihren Rasen so noch besser vor Spurrillen und findet auch die Ladestation noch zuverlässiger.

Das beste Argument für den WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 ist die WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600
integrierte Kantenfunktion. Durch das hervorstehende Gehäuse werden die Kanten im Kantenschnittmodus so exakt geschnitten, dass keine zeitaufwendige Nacharbeit der Rasenkanten notwendig ist.

Über das mitgelieferte Signalmodul, das im Haus angebracht werden kann, können Sie bequem von dort wichtige Funktionen anwählen und den Mähroboter beispielsweise ausschalten oder zur Ladestation zurück kehren lassen.

 

Eine revolutionäre Funktion ist außerdem das integrierte „Batterie-Frischhalte-System“. Eingeschaltet und an eine Steckdose angeschlossen, ermöglicht es eine Überwinterung ohne die Lebensdauer der Batterie zu verringern.

Der integrierte Regensensor sorgt, wenn er eingeschaltet ist, dafür, dass der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 selbstständig zur Ladestation zurückkehrt, wenn sich die Wetterlage verschlechtert.
Das beugt zwar etwaige Schäden am Rasenmähroboter vor, sorgt aber auch dafür, dass der ROBO SCOOTER nicht völlig unabhängig mähen kann, wie es zum Beispiel bei den Modellen von Gardena oder Husqvarna der Fall ist.


Sensorik und Sicherheit

Der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 stoppt, durch den Neigungssensor automatisch bei zu hoher Neigung die Messer. Auch der Hebesensor sorgt dafür, dass die scharfen Stahlmesser sofort stoppen, wenn der ROBO SCOOTER angehoben wird.
Über diese standardmäßigen Sicherheitsmerkmale verfügen alle Modelle in unserem Mähroboter Test.

Genauso verhält es sich mit dem Stoßsensor, der, wie der Name vermuten lässt, Stöße wahrnimmt und die Fahrtrichtung sofort ändert und das Hindernis so umfährt.

Auch eine PIN-Code-Funktion sowie ein Alarmschutz sind Bestandteil des integierten Diebstahlschutzes.


Schnittergebnis

Das Schnittbild ist, für diese Preisklasse, hervorragend. In unserem Test zeigen sich nur wenige Spurrillen, die aber mit zunehmendem Einsatz beinahe gänzlich verschwinden.

Das ist auch der Grund, warum ein Regensensor an Bord ist. Um zu verhindern, dass das Schnittbild leidet, fährt der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 automatisch zur Ladestation zurück, wenn ein zu hoher Feuchtigkeitsgrad erreicht ist.
Wird bei Regen gemäht, verklumpt das nasse Schnittgut das Mähwerk und das Schnittbild leidet erheblich.

Nicht zuletzt durch das gute Schnittergebnis punktet der WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.


Installation und Einrichtung

Sie müssen natürlich erst einige Vorkehrungen treffen, bevor Ihr WOLF-Garten ROBO SCOOTER 600 mit der Arbeit beginnen kann.
So sollten Sie regelmäßig und vor der ersten Benutzung alle Gegenstände auf dem Rasen entfernen.
Steine, dicke Äste oder ähnliche Gegenstände können das Mähwerk beschädigen.

Die Schritte der Installation/Einrichtung weichen nur sehr gering von Modell zu Modell ab. Deshalb ist dieser Punkt in unserem Kaufratgeber aufgeführt und verschafft Ihnen bereits einen Eindruck über die allgemeine Vorgehensweise. 


Benutzerfreundlichkeit 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


504,00 € 1.499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2017 22:54