Skip to main content

Yarbo Gartenroboter: Marktstart des modularen Alleskönners offiziell angekündigt

Yarbo M1 Rasenmäher-Roboter (Yarbo Core + Mähroboter Modul M1)

Yarbo kündigt den Marktstart seines gleichnamigen, modularen Gartenroboters in Deutschland und Europa an. In der zweiten Jahreshälfte 2024, so heißt es, soll er offiziell in den Verkauf gehen. Bestellt werden kann er jedoch bereits jetzt. Zur Markteinführung locken große Rabatte von über 30 %, in deren Genuss jedoch nur die ersten 1500 Kunden kommen. Es lohnt sich also, schnell zu sein! Vom 16. bis 18. Juni kann man den Yarbo zudem live und in Aktion auf der Garten- und BBQ-Messe spoga+gafa sehen. Verschiedene Module, inklusive des M1 Rasenmäher-Moduls, werden dort ausgestellt. 

Wer den Yarbo und die verschiedenen Module näher kennenlernen möchte, findet die Firma in Halle 5.1, am Stand C040. Dort wird der sog. Yarbo Core, der Roboter selbst, und einige seiner zugehörigen Module, wie etwa die Schneefräse, der Schneepflug, der Rasenmäher, das Laubgebläse sowie den Streu- und Flüssigkeitsverteiler zu sehen sein. Das Start-up existiert bereits seit 2016 und der Yarbo hat somit eine deutlich längere Entwicklungszeit hinter sich, als bei anderen Marktteilnehmern in diesem Bereich üblich.

» Jetzt bis zu 35 % Rabatt sichern*

Was zeichnet den Yarbo Gartenroboter aus?

Yarbo Module des autonomen Gartenroboters

Der Yarbo Gartenroboter zählt aktuell zu den innovativsten Modellen am Markt. Er ist der weltweit erste Multifunktions-Roboter, der für über 20 Aufgaben in und um den Garten entwickelt wurde. Dazu zählt, neben dem Rasenmähen, das Laubblasen, das Räumen von Schnee und das Verteilen von Dünger oder Streugut. Yarbo ist also für den ganzjährigen, autonomen Einsatz konzipiert. Umgesetzt wird das Ganze über einen modularen Aufbau: Ein Kernmodul wird für verschiedene Aufgaben mit unterschiedlichen Modulen erweitert.

Das Kernmodul, der Yarbo Core, ist mit allerlei Hightech und mit modernster Technik ausgestattet. Die Navigation erfolgt über die RTK-Technik – einer GPS-Erweiterung, die eine Genauigkeit von bis zu wenigen Zentimetern hat. Zusätzlich sind binokulare Kameras an der Front und weitere Kameras an den Seiten des Roboters verbaut. Damit ausgestattet, kommt er im Betrieb ohne ein Begrenzungskabel aus und garantiert trotzdem eine präzise und sichere Fortbewegung auf dem Gelände.

Neben den zahlreichen Modulen, die an der Front des Yarbo-Roboters angebracht werden, kann auch die Anhängerkupplung an der Rückseite weitere Funktionalität bieten: Dank des 200 Watt starken Kettenantriebs besitzt der Yarbo eine Zugkraft von 1,5t und kann somit spielend einen kleinen Anhänger oder Laubkehrer ziehen.

Für wen ist der Yarbo Mähroboter geeignet?

Yarbo Mähroboter M1 mit Kantenschneider und Trimmer-Modul

Das Kantenschneider- und Trimmer-Modul des Yarbo Mähroboters

Der Yarbo Mähroboter führt aktuell die Rangliste mit der größten Flächenleistung für Endkunden an. Er kann anspruchsvolle Rasenflächen von bis zu 2,5 Hektar (25.000 m²) bearbeiten und soll an einem Tag bis zu 8.000 m² Rasen mähen können. Eine ähnliche Flächenleistung findet man derzeit vorwiegend bei Großflächen-Mährobotern für gewerbliche Einsatzgebiete. Einzig der Kress KR236E ist für ähnlich große Flächen geeignet, allerdings deutlich teurer und nicht modular einsetzbar. Ein zusätzlicher Kantenschneider und ein Trimmer kann jeweils seitlich am Rasenmäher-Modul angebracht werden, wodurch das bisherige Problem des teilweise unvollständigen Randschnitts bei Mährobotern gelöst sein soll.

Zusammen mit dem Schneefräse-Modul kann der Yarbo bis zu 30 cm hohen Schnee vollkommen eigenständig von einer bestimmten Fläche räumen. Weitere Kameras in diesem Modul sorgen für mehr Genauigkeit und einer verbesserten Wahrnehmung von Hindernissen. Gesteuert wird der Yarbo Gartenroboter bequem per App oder über einen zugehörigen Joypad.

Fazit: Die neue Generation modularer Gartenroboter ist da

Mit dem Yarbo wird eine neue Generation von modularen Garten- und Alltagsrobotern auf den Markt gebracht, die nicht nur den Rasen mähen können, sondern eine Vielzahl weiterer Aufgaben übernehmen können. Das Ziel von Yarbo ist es, mehr als 20 verschiedene Aufgaben im Garten autonom erledigen zu können. Dadurch sollen die Gesamtkosten für Pflege- und Instandhaltung des eigenen Grundstücks langfristig gesenkt werden.

Aufgrund der hohen Erstinvestition gibt Yarbo eine Garantie, dass die Module mindestens fünf Jahre lang mit dem Kernroboter kompatibel sind und weiterentwickelt werden. Über Updates können während dieser Zeit Verbesserungen oder neue Funktionen eingespielt werden. Das Team von Yarbo wirkt sehr professionell und gibt laufend Einblicke in die Entwicklung neuer Module. Auch öffentliche Fragerunden werden regelmäßig über soziale Medien durchgeführt. Weitere Informationen zur Preisgestaltung und Verfügbarkeit möchte Yarbo in den kommenden Wochen bekannt geben.

» Zum Yarbo Gartenroboter*

Video: Der Yarbo M1 Mähroboter im Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvSjhGbzE1Q3RzWm8/c2k9WjdocUVmRTQ0aWtXd3hIWCIgd2lkdGg9IjEwMCUiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*