Skip to main content

Robomow Premium RC308

(5 / 5 bei 1 Stimme)

1.455,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Juni 2017 21:59
Hersteller
Rasenfläche800m²
Schnitthöhe15 - 60mm
Schnittbreite28cm
Maximale Steigung36%
Akku-Laufzeit70min
Kann bei Regen mähen

Robomow Premium RC308 Mähroboter Test

 

Alle Eigenschaften im Überblick

  • Geeignet für Rasenflächen bis 800m²
  • Bewältigt Steigungen bis 36%
  • Sehr gute Schnittbreite von 28cm
  • Schnitthöhe von 15-60mm einstellbar 
  • Sehr gute Akkulaufzeit von 70 Minuten bei einer Ladezeit von 90 Minuten
  • Kantenmodus für effektives Mähen
  • Große Powerwheel-Räder für bessere Manövrierfähigkeit
  • Hohe Arbeitslautstärke von 70db durch Schlagtechnologie
  • Kann durch TurboMähen auch hohes Gras mähen
  • Einfache Bedienung durch die Robomow-App
  • Hohes Gewicht von 19kg

Der Robomow Premium RC308 im Mähroboter Test

Der Robomow Premium RC308 ist einer der drei Mähroboter der RC-Produktfamilie von Robomow und für eine Flächenkapazität von 800m² gebaut. Die Modelle RC304 und RC312 arbeiten mit einer entsprechenden niedrigeren/höheren Flächenkapazität.

Die Mähroboter von Robomow besitzen einige Unterschiede zu den Husqvarna – und Gardena-Modellen.
So sind die Modelle von Robomow aus einem bestimmten Grund deutlich lauter und sind besonders für einige Ansprüche geeignet, die nicht jeder Mähroboter erfüllen kann.
Sie arbeiten durch den Kantenschnittmodus mit einer hohen Schnittbreite sehr effektiv.

Erfahrt mehr in unserem ausführlichen Mähroboter Test des Robomow Premium RC308.


Ausstattung und Besonderheiten des Robomow Premium RC308

Der Robomow Premium RC308 kommt mit einer umfangreichen Ausstattung. Spielend leicht bewältigt er Steigungen bis zu 36% und bearbeitet Flächen bis zu einer Größe von 800m²
Die Schnitthöhe lässt sich einfach mittels Drehrad von 15 bis 60mm verstellen.

Da sich das Rad für diese Einstellung auf der Unterseite des Rasenmähroboters befindet, sollten Sie vorab unbedingt den Sicherheitsschalter auf „Aus“ stellen.
Des Weiteren kann der Robomow Premium RC308 mit einer sehr guten Schnittbreite von 28cm punkten.Robomow RC308
Durch den Kantenschnittmodus ist ein sehr effektiver Mähvorgang garantiert. Deshalb sind kaum Nacharbeiten an der Rasenkante nötig. Den Kantenschnittmodus lässt bereits das für Robomow typische Gehäuse erkennen. Das hervorstehende Gehäuse dient jedoch vor allem der Sicherheit. 


Der Robomow Premium RC308 arbeitet mit der Schlagtechnologie. Die Grashalme werden nicht durch feine, sehr scharfe Messer abgeschnitten, sondern durch etwas „wuchtigere“ Messer abgeschlagen.
Um dennoch für ein ansehnliches Schnittbild zu sorgen, muss der Motor mehr Umdrehungen pro Minute leisten.
Das macht sich durch die recht hohe Arbeitslautstärke bemerkbar.

Ein großer Nachteil liegt darin, dass der Robomow Premium RC 308, wie alle uns bekannten Robomow-Modelle, nicht bei Regen mähen kann. Deshalb befindet sich ein Regensensor an Bord, der den Mähroboter bei Niederschlag zurück zur Ladestation kehren lässt.
Positiv ist jedoch, dass sich die Empfindlichkeit einstellen lässt.

Außerdem findet der Robomow Premium RC308 seinen Weg zur Ladestation lediglich über das Begrenzungskabel. Das führt zu vermehrter Spurenbildung entlang des Begrenzungskabels, besonders auch durch das hohe Gewich von 19kg. Bei Modellen von Husqvarna beispielsweise, ist auch eine Orientierung am Suchkabel möglich.

Robomow Premium RC308

Durch TurboMähen ist auch das Mähen von extrem hohem Rasen beim ersten Mähvorgang der Saison mühelos möglich.
Es schaltet sich automatisch ab, wenn die gewünschte Rasenhöhe erreicht ist.

Bei den Robomow-Modellen fehlt jedoch die automatische Passagenerkennung. Bei einer Rasenfläche, die durch eine enge Passage mit einer anderen Fläche („Nebenzone“) verbunden ist, muss die Mindestbreite der Durchfahrt 1m betragen. Nach Einrichtung der Nebenzone(n) (im Benutzerhandbuch nachzulesen) kann der Robomow Premium RC308 selbstständig bis zu 6 Zonen bearbeiten.

Der Robomow Premium RC308 kann außerdem per Bluetooth mit der Robomow-App verbunden werden. Darüber können sehr viele nützliche Einstellungen vorgenommen werden. Mehr dazu lest Ihr unter dem Punkt Benutzerfreundlichkeit.


Sensorik und Sicherheit

Der Robomow Premium RC308 verfügt über alle gängigen Sicherheitsfunktionen, wie Stoß– und Hebesensor sowie einem Neigungssensor. Bei Anheben des Mähroboter sowie bei Erreichen einer zu starken Neigung stoppen die Messer sofort, um Mensch und Tier nicht zu gefährden.
Der Stoßsensor erkennt, wenn der Robomow Premium RC308 gegen ein Hindernis fährt und ändert daraufhin im Sinne des Zufallsprinzips seine Fahrtrichtung.

Zudem ist der Robomow über einen PIN-Code sowie einer Alarmfunktion gegen Diebstahl gesichert.


Schnittergebnis

Das Schnittergebnis ist auf jeden Fall zufriedenstellend. Da der Robomow lediglich bei trockenen Bedingungen eingesetzt werden soll, sind unschöne Fahrtspuren nach einigen Einsätzen kein größeres Problem. Entlang des Begrenzungskabels sind, vor allem durch das hohe Gewicht, jedoch Fahrtspuren zu sehen, da der Mähroboter von dort aus zur Ladestation navigiert.
Klasse finden wir die TurboMähen-Funktion. So ist auch höheres Gras kein Problem. Durch den kraftvollen Motor und die Bauart des Messers kann der Robomow RC308 auch leichter über Gegenstände wie Fallobst oder kleine Äste fahren. Das führt jedoch dazu, dass sich die Messer deutlich schneller abstumpfen. Bei Modellen von Husqvarna befinden sich kleine rasiermesserscharfe Klingen an dem Messerteller. Dort sind Gegenstände auf dem Rasen vorher zu entfernen, um eventuelle Schäden zu verhindern.

Das ist einer der Vorteile, der Robomow-Modelle. Jedoch muss man den Kompromiss der deutlich höheren Lautstärke eingehen.

Bei trockenen Bedingungen tut der Robomow Premium RC308 jedoch, was er soll. Vor Allem die bereits erwähnte Kantenfunktion gefällt uns sehr gut und erspart jede Menge Nacharbeit.


Installation und Einrichtung

Natürlich kann man den Robomow nicht einfach auf die Rasenfläche stellen und er mäht los.
Bevor er mit der Arbeit beginnt, müssen einige Vorkehrungen getroffen werden.
Da der Robomow Premium RC308 besser mit herumliegenden Gegenständen klar kommt, müssen Gegenstände, wie kleine faule Äpfel nicht unbedingt entfernt werden.
Harte Gegenstände, wie Steine oder Äste sind natürlich trotzdem zu entfernen, da sonst das Mähwerk und das Messer Schäden erleiden könnten.

Außerdem muss natürlich der Mähbereich eingegrenzt werden. Die Schritte der Installation/Einrichtung finden Sie in unserem umfangreichen Kaufratgeber, da diese nur gering von Modell zu Modell variieren.
Dieser verschafft Ihnen bereits einen Eindruck über die allgemeine Vorgehensweise


Benutzerfreundlichkeit 

Auch die Steuerung mittels der Robomow-App ist möglich. Robomow Premium RC308
Sie können bequem über die App eine Fülle an Einstellungen tätigen und den Rasenmähroboter sogar über eine Remote-Funktion selbst steuern.
So können Sie beispielsweise Ihren Wochenplan festlegen oder die zu mähenden Bereiche definieren.

Mehr zur Robomow-App findet Ihr direkt auf der Seite von Robomow. Einfach hier klicken.
In unserem Test erweist sich die App als äußerst ausgereift und benutzerfreundlich. Das moderne Design der App wirkt ansprechend und der Funktionsumfang ist sinnvoll gewählt.

Über ein optional erhältiches GSM-Modul können Sie Meldungen über das Mobilfunknetz direkt auf Ihr Smartphone erhalten. Man erhält beispielsweise eine Meldung, wenn der Mähroboter feststeckt.
Mehr zum GSM-Modul sowie der kompatiblen Geräte könnt ihr in diesem Artikel von haushalts-robotic.de nachlesen.


Verarbeitung

Die Verarbeitung des Robomow Premium RC308 hat uns mehr als überzeugt.
Das ausgeklügelte Design mit dem hervorstehenden Gehäuse zur Bearbeitung von Kanten, hochwertige Materialien und das massive Messer sowie langjährige Erfahrung im Rasenmähroboter-Segment zeichnen Robomow als Hersteller aus.


Lieferumfang

1. Ladestation mit Netzteil



Fazit des Robomow Premium RC308

Vorteile
– Sehr gutes Schnittbild
– Erstklassiges Design und Verarbeitung
– Geeignet für Rasenflächen bis 800m²
– Steigungen bis 36% kein Problem
– Kantenschnittmodus
– Benutzerfreundliche App mit umfangreichen Funktionen
– Lange Akku-Laufzeit
– Kann durch TurboMähen auch hohes Gras bearbeiten
– Einrichten von bis zu 6 Zonen möglich
Nachteile
– Kann nicht bei Regen mähen
– Keine automatische Passagenerkennung
– Sehr laute Arbeitsweise durch Bauart
– Hohes Gewicht verursacht gelegentlich Fahrtspuren
– Kein GSM-Modul serienmäßig

Kommentare


Thomas 14. März 2017 um 12:31

Tolles Produkt!

florian2379 27. März 2017 um 21:33

Hallo Thomas,

schön, dass dir das Produkt gefällt!
Hast du denn schon einen Robomow im Einsatz?

Liebe Grüße


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


1.455,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Juni 2017 21:59